BEROLINA ENSEMBLE

Das Berolina Ensemble hat wieder einen Grund zum Feiern: 2016 bekommt es den zweiten ECHO Klassik! Schon für seine erste Einspielung als Exklusiv-Künstler von MDG wurde das Berolina Ensemble mit dem ECHO Klassik 2014 als „Ensemble des Jahres“ ausgezeichnet, danach erhielt es den Opus d´or. Verdiente Aufmerksamkeit für das junge Ensemble, denn es ist nicht nur das erstklassige Niveau und die ungebremste Spielfreude, die das Berolina Ensemble unverwechselbar macht, sondern auch die freudige Neugier nach Werken abseits der Kassenschlager.

Einige Repertoire-erweiternde Ersteinspielungen gemischter Kammermusik gehen bereits auf das Konto der Berliner Entdecker, weitere sollen folgen. Denn auch die Begeisterung des Konzertpublikums spricht dafür, dass es längst an der Zeit ist, Schubert und Beethoven mit etwas Frischem zu garnieren.

Häufig ist das Berolina Ensemble mit seinen Einspielungen im Radio zu hören. Der Erfolg belegt den Spürsinn der jungen Musiker für Qualität: gar nicht verstaubt klingen Kaun & Co, so der eindeutige Tenor.

„Sie sind jung, sie sind gut, sie mischen die Klassikszene auf. Sie sind: Die Neuen!“ jubelt die Presse. Endlich ist sie da, die neue Generation Kammermusik!

www.berolina-ensemble.de

 

BLATTGOLD

Unbändige Spielfreude, freche Arrangements, beeindruckende Virtuosität - das ist das Berliner Klarinettenquartett Blattgold!

Seit der Gründung im Jahr 2009 begeistern die vier Klarinettisten mit überraschenden Programmen und musikalischer Vielfalt. Werke von Bach bis Gershwin werden mit Schwung und Charme neu interpretiert. Grooviger Jazz, leidenschaftlicher, pulsierender Tango sowie lebensfroher Klezmer erklingen auf musikalisch höchstem Niveau. Dabei reicht das Instrumentarium von der ungestümen Es-Klarinette bis hin zur sonoren Bassklarinette, und sogar das von Mozart so geliebte Bassetthorn kommt zum Einsatz. Das Ergebnis ist ein warmer und berührender Ensembleklang mit unglaublichem Facettenreichtum.

Heute ist das Berliner Klarinettenquartett fester Bestandteil des internationalen Musiklebens und war u.a. zu Gast beim Schleswig-Holstein Musik Festival, dem Mosel Musikfestival sowie diversen anderen Kammermusik-Konzertreihen. Ihre erste CD mit eigenen Bearbeitungen von Piazzolla und Gershwin, dem Programm ihrer Norwegen-Tournee, wurde zum großen Erfolg. 2010 gewann das Ensemble den dritten Preis des Alice-Samter Kammermusikwettbewerbs und wurde zusätzlich mit dem Sonderpreis für die beste Interpretation ausgezeichnet.

Mit Herz, „Berliner Schnauze“ und dem Blatt aus Bambus zaubern die vier Klarinettisten goldene Klänge - BLATTGOLD eben.

www.klarinettenquartett-blattgold.de